Ein mehr Weihnachtliches Rezept gibt es wohl nicht! 
Gefüllter Bratapfel.
Immer kurz vor Weihnachten gab es neben den unterschiedlichsten Plätzchen auch ab und an eine Auflaufform voll mit Bratäpfeln. Mmmh ich muss wohl nicht von dem Duft schwärmen den diese kleinen im gesamten Haus verbreiten..
Ja selbst mittlerweile gibt es Bratäpfel immer noch bei meinen Eltern und Großeltern. Jedes Jahr am Tag nach Heiligabend kreiert meine Oma gefühlt das größte Weihnachtsmenü was man sich nur vorstellen kann. Zum Abschluss bekommt dann jeder einen oder 1 1/2 Bratapfel. Selbst für mich gibt es nun eine vegane Variante, was umso schöner ist.
Dadurch inspiriert und da es wohl bei vielen Familien ebenfalls eins der beliebten Desserts sind, gibt es heute eine gesunde aber genauso leckere Variante von Bratäpfel.
Das wichtigste sind nicht unbedingt die Äpfel, sondern die Füllung.
Diese hier ist zuckerfrei schmeckt aber so so süß, dass es überhaupt nicht auffällt. Der Grund dafür sind neben Datteln auch noch Cranberries! Diese zwei zusammen fungieren einfach unbeschreiblich gut. Daneben dürfen auch ganz viele Gewürze nicht fehlen!
Angefangen mit dem Aushöhlen der Äpfel und dann schon mehrere Minuten im Backofen vorbacken. Dadurch erhaltet ihr den typischen Bratapfel der im Mund förmlich zergeht.
Währenddessen werden dann von den ausgehöhlten Äpfel, Datteln, Cranberries, und und und in einen Mixer vermischt und später in die gebackenen Äpfel gegeben. Ihr merkt es ist mehr wie einfach dieses Rezept nachzumachen. 
Ach und natürlich braucht ihr nicht bis zum 24. oder 25. Dezember warten um ein paar Bratäpfel zu genießen. Nein, warum nicht schon früher bei Familie und Freunde servieren und dahinschmelzen. 
Natürlich kann man neben dem Reissirup auch noch eine Kugel (veganem) Eis dazuessen, gibt keine Grenzen!
English translation
There is probably no more Christmas recipe like this one! 
Stuffed baked apple. 
Always just before Christmas, there were a variety of cookies in addition to a casserole full of baked apples from time to time. Mmmh I do not have to rave about the smell these little ones spread throughout the house .. 
Even now, there are still baked apples in my parents and grandparents home. Every year on the day after Christmas Eve my grandma feels like creating the biggest Christmas menu you can imagine. At the end everyone gets one or 1 1/2 baked apple. Even for me, there is now a vegan version, which is all the more beautiful.Inspired by this and as it is probably one of the popular desserts in many families, today there is a healthy but equally delicious version of baked apples. 
The most important thing is not necessarily the apples, but the stuffing. 
This one is sugar free but it tastes so sweet that it does not stand out. The reason is in addition to dates also cranberries! These two together just work indescribably well. In addition, many spices may not be missing! 
Starting with the hollowing out of the apples and then bake for several minutes in the oven. This will give you the typical baked apple that melts in your mouth.Meanwhile, from the hollowed out apples, dates, cranberries, and and and mixed in a blender and later stuff in the baked apples. You realize it's more like just imitating this recipe. 
Oh and of course you do not have to wait until the 24th or 25th of December to enjoy some baked apples. No, why not serve and melt away with family and friends earlier? 
Of course you can also eat a ball (vegan) ice cream next to the rice syrup, there are no limits!
Back to Top