heiße Schokolade, dicke Wolldecke, ein Disney Film und das knistern des Kamins-so sieht wohl der perfekte winterliche Abend (für mich) aus.

Da viele wahrscheinlich auch keinen Kamin haben, bleibt noch das wichtigste übrig. Heiße Schokolade.
Ich muss ja gestehen, als Kind fand ich das gar nicht so gut. Eine Tasse Kakao alle paar Monate und das wars dann auch schon. Ich war was das angeht sehr unkompliziert und bin dem Wasser oder Tee schon jeher treu geblieben.

Beim überlegen der weihnachtlichen Rezepte, kam mir aber ziemlich schnell die typische heiße Schokolade in den Sinn. Am besten noch mit Sahne, Marshmallows und noch mehr Schokolade.
Wenn ihr nach so einem Rezept sucht, dann seit ihr auf jeden Fall falsch. 
Hier bekommt ihr die gesunde Variationen. Die aber mindestens genauso lecker schmeckt!

Die geheime Zutaten ist keine Schokolade sondern viel mehr Medjool Datteln! Yeah, wer mir nun schon länger folgt der weiß ich liebe sie einfach. Ganz gleich als Snack mit Mandelmus oder doch ummanteltet und dann mit Keksteig gefüllt. Sie sind einfach vielseitig und so wandelbar.
Wer keine Medjool Datteln mag(ich weiß, da sind ganz bestimmt ein paar da draußen) ich werde noch ein paar Dattel-freie Rezepte erstellen! 
Aber dieses Rezept kommt einfach nicht ohne aus.

Habe ich schon gesagt, dass das ganze innerhalb von gut 10 Minuten fertig ist. DAS perfekte Rezept.
Alles was ihr dafür braucht ist Kokosmilch, Datteln, Kokosöl, Zimt, Kakaopulver und je nach belieben auch Agavendicksaft. Dann alles in einen Topf, einmal aufkochen lassen und dann ab in den Mixer. Das war dann auch schon die ganze Arbeit.

Als Tipp, die Schokolade lässt sich auch wunderbar kalt essen. Sie ist schmeckt dann tatsächlich wie ein Pudding. Probiert das auf jeden Fall auch aus. Ich habe damals die Hälfte (für später) in den Kühlschrank gestellt und war so erstaunt wie lecker das doch schmeckt, dass ich da saß und es auslöffelte! Wirklich so so gut.

Also jetzt schonmal was gegen die kalten Tage machen und ganz viel gesunde Schokolade trinken oder essen.

English translation
Hot chocolate, thick wool blanket, a Disney movie and the crackle of the fireplace-that's what the perfect winter evening (for me) looks like. 
Since many probably also have no fireplace, the most important remains. Hot chocolate. 
I have to confess, as a child I did not think so well. A cup of cocoa every few months and that's it. I was very uncomplicated and I've always been faithful to water or tea. 
When thinking about the Christmas recipes, but the typical hot chocolate came to mind rather quickly. Best with cream, marshmallows and more chocolate.If you're looking for such a recipe, then you're definitely wrong. Here you get the healthy variations. But that tastes at least as delicious! 
The secret ingredient is not chocolate but much more Medjool dates! Yeah, who follows me now for a long time knows I just love them. Same as a snack with almond butter or coated and then filled with cookie dough. They are just versatile and so changeable. 
If you do not like Medjool dates (I know, there are definitely some out there) I will create some date-free recipes! But this recipe just does not come out without it.
 I already said that the whole thing is done in about 10 minutes. THE perfect recipe. 
All you need is coconut milk, dates, coconut oil, cinnamon, cocoa powder and, depending on your taste, agave syrup. Then put everything in a pot, boil it once and then into the blender. That was all the work. 
As a tip, the chocolate can also be wonderfully cold. It really tastes like a pudding. Definitely try it too. I put half (and later) in the fridge and was so surprised how delicious it tastes, that I sat there and spooned it out! Really that good. 
So now what to do against the cold days and drink a lot of healthy chocolate or eat.
Back to Top