Was gibt es wohl besseres wie Cookies?! Genau, gerollte mit Kokosblütenzucker gefüllte Cookies.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber Cookies sind mit Abstand zum Teil schwierigsten aber auch interessantesten Rezepte die ich in den letzen Jahre je kreiert habe. Das klingt nun ziemlich verwirrend, ja so ist das auch wirklich!

Also schwierig in dem Sinne, da ich nicht einfach nur Weizenmehl, Milch, Backpulver und Zucker miteinander vermischen will um wahrscheinlich leckere aber auch ungesunde Cookies zu erhalten. Es ist wie jedes andere Rezept auch, eine Entwicklung auf die man sich einlässt. Man kann es die Entwicklung des Rezeptes nenne, haha.

Ja und dieser Teil macht es wiederum enorm spannend für mich. Ich behaupte ja immer noch von mir selbst nicht kochen zu können. Shame on me, aber sobald ihr all meine Schnittwunden und Verbrennungen an den Fingern betrachtet werdet ihr mir wahrscheinlich recht geben. Trotzdem bin ich der Meinung, jeder von uns kann sich kochen, sich gesund ernähren und etwas gutes für sich selbst tun. Das hat wiederum nichts mit Talent zu tun, alles eine Frage der Einstellung.
Ok jetzt aber wieder zurück zu dem Rezept, bis jetzt haben wir ja noch Dezember(obwohl ich mental schon im Frühjahr angekommen bin). Und das heißt ganz viele Weihnachtsplätzchen essen, mit der Familie Zeit zu genießen und und und..

Ich glaube was dieses Jahr, in der Keks-Box nicht fehlen darf sind diese mini gerollten Cookies. 
Ein bisschen erinnern sie mich tatsächlich an Croissants, jedoch vom Geschmack her wie Cookies. Besser geht es wohl nicht.

Es kommt hier nicht darauf an, die Teigstücke exakt gleich auszuschneiden. Sondern viel mehr den Unterschied von ganz ganz kleinen und wieder um große gerollten Cookies zu erhalten. 

Wenn ihr noch nicht genug gebacken habt, dann setzt diese ebenfalls noch auf eure 'Backliste'. Das lohnt sich allemal.
​​​​​​​
English translation
What is better than cookies? 
Exactly, rolled cookies filled with coconut blossom sugar. 
I do not know about you, but cookies are by far the most difficult but also so interesting recipes I've ever created in the last few years. That sounds pretty confusing, that's the way it is! 
So difficult in the sense that I do not just want to mix wheat flour, milk, baking soda and sugar together to get delicious but also unhealthy cookies. It's like any other recipe too, a development you get involved in. You can call it the development of the recipe, haha. 
Yes and this part makes it very exciting for me. I still claim that I can not cook by myself. Shame on me, but as soon as you look at all my cuts and burns on the fingers, you'll probably agree with me. Nevertheless, I think that each of us can cook, eat healthy and do something good for ourselves. Again, this has nothing to do with talent, all a matter of attitude. 
Okay, but now back to the recipe, until now we still have December (although I'm already mentally arrived in the spring). And that means eating lots of Christmas cookies, enjoying time with family and and and ..I believe what this year, in the biscuit box may not be missing these mini rolled cookies. 
For a while, they do remind me of croissants, but they are like cookies. It is probably not better. 
It does not matter here to cut out the dough pieces exactly the same. But much more the difference of very small and again to get large rolled cookies. 
If you have not baked enough yet, put it on your 'backlist' as well. That's worth it anyway.
Back to Top